Vorbereitung für Adoptiveltern – Kurs (PACH)

Ziele
Die Teilnehmenden haben ihre Beweggründe und Erwartungen bezüglich einer möglichen Kindesaufnahme wahrgenommen und reflektiert. Sie können die Anforderungen an Adoptiveltern wie Selbstreflexion, Empathie und Kommunikation erkennen und für sich einordnen. Sie haben begonnen, Werthaltungen und Handlungsmöglichkeiten für die Aufgabe als Adoptivmutter oder Adoptivvater zu entwickeln.

Der Vorbereitungskurs baut auf den Inhalten der Informationsveranstaltung auf (siehe Seite 9). Er kann ebenfalls als Entscheidungshilfe für oder gegen ein Adoptionsverfahren dienen und beinhaltet die Auseinandersetzung und Vertiefung mit dem Thema Adoption.

Kursinhalte
Erster Kurstag
-Austausch über den eigenen Kinderwunsch und die Beweggründe für eine Adoption
-Die erworbene Elternschaft: Was sind die Unterschiede zu einer Familie mit leiblichen Kindern?
-Fragen aus der Perspektive eines Adoptivkindes: «Wo komme ich her?», «Wer sind meine leiblichen Eltern», «Warum wurde ich weggegeben?», Wie spreche ich mit meinem Kind über seine Biografie?
-Eine adoptierte erwachsene Person, erzählt ihre Geschichte.

Zweiter Kurstag
-Welche Verhaltensweisen können Kinder mit schwierigen Bindungserfahrungen und Bindungsabbrüchen zeigen? Und wie kann diesen begegnet werden?
-Der Weg zur sicheren Bindung: Was brauchen Babys/Kleinkinder, um eine sichere Bindung zu den
Adoptiveltern aufzubauen? Verschiedene Bindungstypen werden vorgestellt.
-Wie können Adoptiveltern eine positive Entwicklung bei ihrem Kind fördern?
-Ein Adoptivvater berichtet von seinen Erfahrungen.

Leitung: Susanne Imper, Sozialarbeiterin BSc / Andrea Kraaz, Fachpsychologin für Psychotherapie FSP / Barbara Hinnen, Sozialarbeiterin FH / Barbara Furrer, lic. phil. I Sozialanthropologin (alle Fachmitarbeiterinnen PACH)
Zielgruppe: Paare oder Einzelpersonen, die ein Kind adoptieren möchten
Kosten: 800 CHF pro Paar
Gruppengrösse: Max. 20 Personen
Anmeldung hier
Anmeldeschluss: 1 Woche vor der Veranstaltung
Abmeldung: Bei einem Rücktritt im Falle von Krankheit, Unfall oder Quarantäne wird das Kursgeld, bis auf die Bearbeitungsgebühr von CHF 100, zurückerstattet.

Veranstalter: