Vorbereitung für Pflegeeltern (PACH)

Kursdaten: 1./2. und 13. November 2021

Ziele
Die Teilnehmenden kennen unterschiedliche Herausforderungen und Themen von Pflegeeltern und können daraus Folgerungen und Haltungen für sich und ihre persönliche Lebenssituation ableiten. Sie haben Kenntnisse über die Prozesse, die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Zusammenarbeit mit den Behörden bezüglich eines Pflegeverhältnisses.

Das Leben mit einem Pflegekind ist vielfältig: Es stellt Pflegeeltern vor unerwartete, manchmal herausfordernde Situationen. In diesem Kurs bereiten sich Interessierte darauf vor. Sie beschäftigen sich auf unterschiedliche Weise mit den wichtigsten Aspekten eines Pflegeverhältnisses. Die Teilnehmenden setzen sich zudem mit ihren Erwartungen und Befürchtungen auseinander.

Der Vorbereitungskurs dauert drei Tage und kann nur vollständig (keine Einzeltage) gebucht werden.

Kursinhalte
Erster Kurstag: Pflegeeltern im Fokus: Unterschiedliche Betreuungsformen. Alltag einer Pflegefamilie. Mögliche Herausforderungen als Pflegeeltern. Was für Ressourcen und Stärken bringen wir als Pflegeeltern mit?
Zweiter Kurstag: Pflegekinder im Fokus: Was brauchen Pflegekinder, damit sie sich gut entwickeln können? Welches Pflegekind passt in welche Pflegefamilie?
Dritter Kurstag: Recht im Fokus: Rechtliche Grundlagen im Pflegekinderbereich. Konstruktive Zusammenarbeit mit den leiblichen Eltern und den Behörden. Langjährige Pflegeeltern berichten über ihre Erfahrungen.

Leitung: lic. iur. Seraina Berner Boadi-Attafuah, juristische Mitarbeiterin PACH / lic. phil. I Barbara Furrer, Fachmitarbeiterin PACH / Dr. phil. Nicolette Seiterle, wissenschaftliche Mitarbeiterin PACH
Zielgruppe: Paare und Einzelpersonen, die sich überlegen, ein Pflegekind aufzunehmen / sich schon bei einer Vermittlungsstelle gemeldet haben und auf ein Pflegekind warten / seit Kurzem ein Pflegekind betreuen
Kosten: 200 CHF für Einzelpersonen, 400 CHF für Paare
Gruppengrösse: 20–40 Personen
Anmeldung hier
Anmeldeschluss: 22. Februar resp. 18. Oktober 2021
Abmeldung: Bei einem Rücktritt im Falle von Krankheit, Unfall oder Quarantäne wird das Kursgeld, bis auf die Bearbeitungsgebühr von CHF 100, zurückerstattet.

Veranstalter: