• Slider Image

Agenda

Laden Sie die ganze Broschüre Impulse mit unseren Seminaren, Gruppen und Veranstaltungen für Pflege- und Adoptivkinder wie auch Pflege- und Adoptiveltern hier herunter. Auch die PACH-Veranstaltungen fürs neue Jahr können Sie schon planen. Hier finden Sie das Programm 2020.

Termin Informationen:

  • Fr
    29
    Mai
    2020

    Fremdplatzierungen von Kindern

    9.15–16.45Universität Fribourg, Weiterbildungszentrum

    Die Voraussetzungen zur Herausnahme eines Kindes aus einer bestehenden Familienstruktur haben sich in den letzten hundert Jahren grundlegend geändert. Dieser Weiterbildungskurs setzt sich mit den juristischen und psychologischen Aspekten einer Kindesplatzierung auseinander. Dabei werden sowohl theoretische Grundlagen als auch Erkenntnisse aus der Praxis vermittelt. Aus psychologischer Sicht wird thematisiert, welche Erfahrungen und welches Befinden fremdplatzierte Kinder und Jugendliche mitbringen, welches ihre Bedürfnisse sind und welche Entscheidungsüberlegungen daraus folgen. Weiter wird die Seite der erworbenen Elternschaft in einem weiteren Beitrag analysiert. Aus juristischer Sicht werden die rechtlichen Grundlagen sowie die Rolle der Kindesschutzbehörde im Fremdplatzierungsverfahren diskutiert. Nicht zu vergessen sind die Kinder selbst, die als Hauptbetroffene aktiv in den Platzierungsprozess einzubeziehen sind. Deshalb gilt es, den rechtlichen Grundlagen der Partizipation und ihrer adäquaten Umsetzung durch einen eigenen Beitrag besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

    Zielpublikum: Mitglieder von Kindesschutzbehörden und Gerichten, Mitarbeitende von Jugendämtern, Sozialdiensten und Beratungsstellen, Kindesverfahrensvertreter und -vertreterinnen

    Leitung: Dr. iur. Gisela Kilde, Koordinatorin und Lehrbeauftragte, Institut für Familienforschung und -beratung, Universität Freiburg

    Referierende: Dr. phil. Annette Cina, Fachpsychologin für Psychotherapie FSP, Oberassistentin am Institut für Familienforschung und -beratung, Universität Freiburg, Dr. iur. Patrick Fassbind, Advokat, Executive MPA (Universität Bern), Leiter und Spruchkammervorsitzender der KESB Basel-Stadt, Prof. Dr. phil. Yvonne Gassmann, Evangelische Hochschule Ludwigsburg, Reutlingen, Dr. iur. Gisela Kilde, Koordinatorin und Lehrbeauftragte, Institut für Familienforschung und -beratung, Universität Freiburg

    Kurskosten: 400 CHF
    Organisation: Weiterbildungsstelle, UniFR, Tel. 026 300 73 47, E-mail: formcont@unifr.ch
    Anmeldungen bis 29. April 2020: www.unifr.ch/formcont

Allgemeine Informationen

Kosten/Anmeldung

Nachdem die Anmeldung bei uns eingetroffen ist, erhalten Sie eine Bestätigung. Die Preise für die Kurse und Veranstaltungen decken die effektiven Kosten nicht. Alle Angebote werden von PACH über Spendengelder mitfinanziert. Der Kanton und die Stadt Zürich leisten einen Subventionsbeitrag.

Rechnung

Die Rechnung (z.T. mit Kursunterlagen) erhalten Sie vor Beginn des Kurses.

Abmeldung

Können Sie den Kurs nicht besuchen bzw. müssen Sie ihn stornieren, entstehen Ihnen folgende Kosten:
Rücktritt bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: keine Kosten
Rücktritt bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 50% der Kosten
Rücktritt bis 2 Wochen oder weniger vor Veranstaltungsbeginn: 100%