Category Archives: Zum löschen

Erwachsenenadoption

Sie möchten eine erwachsene Person adoptieren? Formelle Voraussetzungen (Art. 264a–268a ZGB) Eine mündige oder entmündigte Person darf adoptiert werden, wenn sie infolge körperlicher oder geistiger Gebrechen dauernd hilfsbedürftig ist, und die Adoptiveltern ihr während wenigstens eines Jahres Pflege erwiesen haben, wenn ihr während ihrer Unmündigkeit die Adoptiveltern wenigstens eines Jahres lang Pflege und Erziehung erwiesen […]

weiterlesen

International

Sie möchten ein Kind aus dem Ausland adoptieren? Auch in diesem Fall können Sie unsere Informationsveranstaltungen und Vorbereitungskurse besuchen. Zuständig für die Bewilligung ist die kantonale Zentralbehörde für Adoption Ihres Wohnsitzkantones. Hier finden Sie alle Informationen zur internationalen Adoption. Haager Abkommen Das Haager Abkommen bietet verbindliche Vorgaben bei internationalen Adoptionen. Ziel des Abkommens ist es, Schutzvorschriften zum […]

weiterlesen

National

PACH vermittelt in Zusammenarbeit mit den zuständigen Vormündern Adoptivkinder, die entweder in der Schweiz geboren sind oder zum Zeitpunkt der Adoptionsfreigabe in der Schweiz wohnen. Wenn Sie sich überlegen, ein Adoptivkind aufzunehmen und sich für ein Adoptionsverfahren anzumelden, besuchen Sie bitte eine Informationsveranstaltung. Ausserdem empfehlen wir dringend den Besuch eines Vorbereitungskurses für adoptionswillige Paare. Zuständig […]

weiterlesen

Adoptionsfreigabe

Wichtige Abschnitte aus dem Familienrecht des ZGB: ZGB Art. 265 b: Zeitpunkt 1 Die Zustimmung darf nicht vor Ablauf von sechs Wochen seit der Geburt des Kindes erteilt werden. 2 Sie kann binnen sechs Wochen seit ihrer Entgegennahme widerrufen werden. 3 Wird sie nach einem Widerruf erneuert, so ist sie endgültig. ZGB Art. 265c: Absehen […]

weiterlesen

Kriterien für Adoptiveltern

Ehepaare können nur gemeinsam adoptieren; nicht verheirateten Personen ist die gemeinschaftliche Adoption nicht gestattet. Einzelpersonen können adoptieren, wenn sie das 28. Lebensjahr zurückgelegt haben. Es gibt nur wenige Länder, die Einzeladoptionen zulassen. Die Ehepartner müssen mindestens seit drei Jahren gemeinsam einen Haushalt führen und 28 Jahre alt sein – von Letzterem kann abgewichen werden, wenn dies […]

weiterlesen

Herkunftsforschung

Grundsatz: Hat das Kind das 18. Altersjahr vollendet, so kann es jederzeit Auskunft über die Personalien seiner leiblichen Eltern verlangen (Art. 268c Abs. 1 1. Teilsatz ZGB). Das Haager Übereinkommen vom 29. Mai 1993 über den Schutz von Kindern und die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption (HAÜ) ist von der Schweiz 2003 in […]

weiterlesen

Persönliche Beratung und Begleitung

Dass Sie in Erwägung ziehen, Ihr Kind zur Adoption freizugeben zeigt, dass Sie sich in einer sehr schwierigen Lebenssituation befinden. Wir sind für Sie da: 044 205 50 40, Mo. bis Do. 10–12 Uhr / 14–16 Uhr, Fr 10–12 Uhr. Oder schreiben Sie uns eine Mail: info@pa-ch.ch. Informationsbroschüre: Ein Kind zur Adoption freigeben > mit […]

weiterlesen

Schweizerischer Adoptivelternverein

Dieser Verein organisiert Referate und Podiumsdiskussionen über neue Erkenntnisse und Entwicklungen im Adoptionswesen. Er führt gemütliche Treffen mit anderen Adoptivfamilien durch und fördert den Erfahrungsaustausch. Der Verein besteht seit 1966 und zählt über 400 Mitglieder. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Co-Präsident Christian Wyler E-Mail: christian.wyler@sesamnet.ch Telefon: 052 222 19 26 Co-Präsident Tilo Richter E-Mail: […]

weiterlesen

Coaching

In einer Konfliktsituation kann Supervision/Coaching helfen: Der Supervisor/die Supervisorin trägt aus der Distanz dazu bei, aktuelle Probleme besser zu verstehen und eine andere Perspektive zu finden.  Doch nicht nur bei akuten Schwierigkeiten, sondern auch als Begleitung kann Coaching sehr sinnvoll sein. Coaching ist in der Regel zeitlich begrenzt. So gehen Sie am besten vor: Wenden […]

weiterlesen