• Slider Image

Thema Pflegekinder

Beratung

An einem Pflegeverhältnis wirken unterschiedliche Fachleute mit. Wir beraten sie bei Fragen rund um Hilfeplanung, Abklärung von Pflegefamilien, Suche nach einem geeigneten Platz für Pflegekinder, Begleitung von Pflegeverhältnissen oder Krisenintervention. Als unabhängiges Kompetenzzentrum nehmen wir auch Aufträge von Behörden und Sozialdiensten für Beratungen oder Gutachten an (zum Beispiel für die Beurteilung von bestehenden Pflegeverhältnissen und für Empfehlungen). Rufen Sie uns an, wir sind gerne für Sie da: 044 205 50 40, Mo. bis Do. 10–12 Uhr / 14–16 Uhr, Fr. 10–12 Uhr. Oder schreiben Sie uns eine Mail: info@pa-ch.ch

Rechtsberatung

Auch bei rechtlichen Fragen können Sie sich gerne an uns wenden; unsere Juristin ist für Sie da.

Hier geht es zu Rechten und Regelungen im Pflegekinderbereich und hier zu den häufig gestellten Fragen.

Kurse/Seminare

Fachleute, die in Pflegeverhältnisse involviert sind, tragen grosse Verantwortung. Wir unterstützen Sie bei Ihrer wichtigen Arbeit; mit Seminaren zu spezifischen Themenaspekten und einem Fachaustausch, den wir einmal pro Jahr organisieren.

Arbeitsgruppe Fachaustausch

Termin 2019 folgt

Fachleute unter sich: Zwischen 20 und 30 Fachpersonen aus dem Pflegekinderbereich – aus verschiedenen Regionen und Organisationen – treffen sich, um fachliche Themen zu diskutieren und Informationen über aktuelle Themen in ihren Kantonen/Regionen auszutauschen. Der Austausch findet einmal pro Jahr statt und wird von PACH organisiert.

Die Teilnahme am Fachaustausch ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Der Kurs zu unserem Handbuch

Der nächste Fachkurs zum Handbuch findet voraussichtlich 2019/2020 statt; die Details / den Rahmen geben wir frühzeitig bekannt

Behördenmitglieder, Beiständinnen und Beistände, Fachdienstmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, Aufsichtspersonen: Sie alle sind in ein Pflegeverhältnis involviert und mitverantwortlich dafür, wie dieses verläuft: ob es gelingt oder ob es scheitert. Der Fachkurs befasst sich auf Basis unseres Handbuchs «Pflegekinder, Aspekte und Perspektiven» mit entscheidenden Wirkfaktoren und Dynamiken und bietet Gelegenheit, die eigene Praxis zu reflektieren.