• Slider Image

Jahrestagung

2019: Wie kann die Schweiz (noch) besser für Pflegekinder sorgen?

Das Schweizer Pflegekinderwesen ist in Bewegung: Die Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren SODK und die Konferenz für Kindes- und Erwachsenenschutz KOKES haben Empfehlungen zu ausserfamiliären Platzierungen bei Behörden und Fachorganisationen in die Vernehmlassung gegeben. Unter anderem sollen diese dazu beitragen, die Anwendung der Pflegekinderverordnung (PAVO) in den Kantonen zu harmonisieren. Gleichzeitig planen verschiedene Kantone wesentliche Änderungen in Organisation und Struktur ihrer Pflegekinderhilfe. Was sind die Gründe für diese – teils tiefgreifenden – Veränderungen? Diese Tagung bietet Fachpersonen, aber auch Interessierten die Möglichkeit, über aktuelle Entwicklungen und Trends in der hiesigen Pflegekinderhilfe miteinander in den Dialog zu treten: Wie kann die Schweiz (noch) besser für Pflegekinder sorgen? Welche Verbesserungen wollen die Kantone erreichen? Inwiefern tragen die geplanten Veränderungen zur Stärkung von Pflegeverhältnissen bei, und so zur Verbesserung der Aufwachsbedingungen von Pflegekindern? Welche Chancen und Risiken, Stärken und Schwächen bergen verschiedene kantonale Modelle? Antworten auf diese Fragen stehen im Zusammenhang mit einem nationalen Partnerprojekt der Palatin Stiftung, PACH und Integras. Erfahren Sie mehr darüber an dieser Tagung.

Hier geht’s zur Anmeldung.

Voici le lien pour l’inscription.


2018: Leben in Adoptiv- und Pflegefamilien: Normalitäten und Krisen

Gemeinsame Tagung mit dem AJB (Amt für Jugend- und Berufsberatung Kanton Zürich), der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) und dem Bundesamt für Justiz (BJ).

«Familie ist nicht digitalisierbar» (PDF) / « La famille n’est pas une unité numérisable » (PDF)


PACH-Jahrestagung 2017: Wie viel Herkunft braucht ein Kind?

«Kinder machen. Neue Reproduktionstechnologien und die Ordnung der Familie»
–> Oder kaufen Sie die Ausgabe unseres Magazins Netz 3/17 mit einem Auszug aus dem Buch sowie weiteren spannenden Texten.

«Jede Person hat Zugang zu den Daten über ihre Abstammung» (PDF)

«Ich könnte auch anders sein, als ich bin» (PDF)

Konzept Erinnerungskontakte (PDF)

Patenschaften für Kinder aus belasteten Familien (PDF)


PACH-Jahrestagung 2016: Zurückkehren oder dableiben?

Mit Wochenpflege starten – Perspektive klären Ein Modell aus der Praxis in der Steiermark (PDF)

Rückkehrprozesse in der frühen Kindheit? (PDF)

Kontinuität der Beziehungen – Rechtliche Aspekte bei Rückplatzierungsbegehren (PDF)

Rückkehr und Kindesinteresse (PDF)

Rückkehr in die Herkunftsfamilie – Provokation oder Chance? (PDF)

Bindung verstehen & Beziehungen gestalten (PDF)