• Slider Image

In den Medien

In den Medien

PACH weist auf der Medienseite auf zahlreiche Medienbeiträge hin, die sich in der einen oder anderen Form mit dem Thema auseinandersetzen

 

Zum Lesen

Und dann kam Pina; Ursula und Stefan Tanner, edition punktuell, 2020, ISBN 978-3-9057-2466-0: Die Häsin Mila kann sich nicht um ihr Baby Pina kümmern. Die Bärenfamilie nimmt sie auf. Kinderbuch.

Nichts wird je vergessen sein; Cathy Glass, Bastei Lübbe, 2020, ISBN 978-3-404-61705-0: Die Autorin verarbeitet eigene Erfahrungen als Pflegemutter. Die 13-jährige Dawn verletzt sich selbst. Die Pflegemutter versucht herauszufinden, weshalb.

Ein Nest für Wazou; Rémi Hatzeld, Yaël vent des Hove, Roftans, 2019, ISBN 978-3-9458-8516-1: Das Vögelchen Wazou hat seinen Vater verloren und der Mutter geht es nicht gut. Es kommt zu einer Pflegefamilie, wo Wazou wieder Mut schöpft. Illustrierte Kindergeschichte von 3 bis 12 Jahren.

Ledigenkinder; Kriemhild Bickel, edition v, 2019, ISBN 978-3-903240-11-7: Die schwangere Stefanie wird von ihrem Freund verlassen. Sie muss ihr Kind in Pflege geben. Das Mädchen wächst ungeliebt und missbraucht im Kärten der Nachkriegszeit auf.

Hinter den Türen; Hera Lind, Diana Verlag, 2019, ISBN 978-3-453-36041-9: Juliane hat quasi eine perfekte Familie und nimmt übergangsweise drei Pflegekinder auf. Schon bald fordert die neue Situation die Familie heraus. Nach einer wahren Geschichte.

Sie wollte nicht Mama sagen; Sylvia Maria Zöschg, Athesia Buch, 2017, ISBN 978-88-6839-298-7: Michaela wird von ihren Eltern schwer misshandelt. Im heilsamen Umfeld ihrer Pflegefamilie blüht sie auf, doch die leibliche Mutter, die sie immer wieder besucht, hält ihr eine andere Wirklichkeit vor Augen. Als junge Frau bricht die Schutzmauer, die sich Michaela aufgebaut hat, ein.

Die Himmelsrutsche; Monika Wiedemann-Kaiser, Shaker Media, 2017, ISBN 978-3-95631-525-1: Fünf Kinder finden – nach schwierigen Erfahrungen mit ihren leiblichen Eltern – passende Pflegeeltern. Buch zur Erarbeitung der Biografie und Stärkung von Pflege-, Adoptiv- und Heimkindern.

 

Zum Schauen

Die Heimreise (D 2020), Dok von Tim Boehme: Ein Mann wächst nach seiner Geburt bei mehreren Pflegefamilien auf und macht sich auf die Suche nach seinen Wurzeln.

Systemsprenger (D 2019), Drama von Nora Fingscheidt: Die neunjährige Benni wird immer wieder zu neuen Pflegefamilien gesteckt, dabei will sie einfach nach Hause. Doch die Mutter hat Angst vor ihrer Tochter. Kann der Anti-Aggressionstrainer helfen?

Vater (SR 2019), Drama mit Goran Bogdan: Nikola wird seiner Familie weggenommen, weil diese arm seien und die Mutter einen Suizidversuch unternimmt. Sein Vater legt zu Fuss 300 Kilometer zurück, um Nikola, der ihm durch eine korrupte Behörde entzogen wurde, wieder zurückzubekommen.

Annie (USA 2014), Musical mit Quvenzhané Wallis und Jamie Foxx: Annie lebt als Pflegekind bei ihrer hartherzigen Pflegemutter, ist aber ein fröhliches Kind. Um die Bürgermeisterwahl in New York zu gewinnen, nimmt der reiche Will Stack das Mädchen zu sich. Doch Annie macht ihm einen Strich durch die Rechnung.

Grosse Erwartungen (USA 2012), Romanverfilmung mit Toby und Jeremy Irvine, Ralph Fienes u.a.: Der Waisenjunge Philip Pirrip, genannt Pip, möchte unbedingt ein Gentleman werden. Er wird dabei von einem unbekannten Wohltäter unterstützt. Als Pip die exzentrischen Miss Havisham und ihre Pflegetochter Estella kennenlernt, verliebt er sich in die Pflegetochter, die ihn aber abweist.

Der Verdingbub (CH 2011), Drama von Markus Imboden: Der Film widmet sich dem Schicksal eines Waisenjungen, der 1955 von seinen Pflegeeltern misshandelt wird.