Schweizer Adoptionsgeschichte wird erforscht

Im Rahmen eines vom Schweizerischen Nationalfonds finanzierten Projekts untersuchen PACH (Pflege- und Adoptivkinder Schweiz) und die ZHAW Soziale Arbeit die schweizerische Adoptionsgeschichte. Wie wurden Inlandsadoptionen in der Schweiz zwischen 1940 und 2000 begründet und umgesetzt, was hat sich verändert und was nicht?

Wir interessieren uns zum einen für die Lebensgeschichten von Menschen, die zwischen 1940 und 2000 in der Schweiz adoptiert wurden (Inlandsadoption).

Zudem möchten wir gerne Ihre Geschichte hören, wenn Sie zwischen 1940 und 2000 Ihr Kind in der Schweiz zur Adoption freigeben mussten.

Wir möchten Ihre Geschichte verstehen, dokumentieren und daraus lernen.

Haben Sie Interesse, mit jemandem vom Forscherteam ein Gespräch zu führen? Oder haben Sie Fragen? Bitte melden Sie sich bei uns (Kontaktangaben siehe Flyer).
SNF-Projekt Adoption