Rechte von fremdplatzierten Kindern in der Schweiz: zentrale Forderungen

«Adoptivkinder und Pflegekinder wachsen nicht oder nur teilweise bei ihren leiblichen Eltern auf, weshalb Fragen nach Identität und Zugehörigkeit zentral sind. Fremdplatzierte Kinder und Jugendliche gehören zu einer besonders verletzlichen Gruppe Minderjähriger. Ihre Rechte müssen in der Schweiz gestärkt werden.»

Download Artikel (PDF) «Das Wohl der Pflege- und Adoptivkinder» von Nicolette Seiterle, wissenschaftliche Mitarbeiterin PACH, (erschienen in «Sozial Aktuell»11/18)