Kurs "Endlich die grosse Freiheit", Samstag 8. April 2017, 10:00 - 13:00 UhrJetzt anmelden

Wer sich jeden Tag mit Kindern und ihrer Entwicklung auseinandersetzt, muss eines sein: am Puls der Zeit. Wir müssen wissen, welche Bedürfnisse die jüngste Generation hat, was sie umtreibt, wie sie tickt.

Wir, das sind die bisherige Pflegekinder-Aktion Schweiz und die bisherige Schweizerische Fachstelle für Adoption. Wir haben unsere Kräfte gebündelt und heissen neu PACH, Pflege- und Adoptivkinder Schweiz. Und wir haben uns den Zusammenschluss zum Anlass genommen, auch visuell am Puls der Zeit zu bleiben. So arbeiten wir derzeit am neuen Design unserer Website – hier ein kleiner Vorgeschmack.

Was sich dagegen selbstverständlich nicht verändert: Unsere Mission. Wir setzen uns weiterhin mit voller Kraft dafür ein, dass Kinder und Jugendliche, die nicht oder nur teilweise bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können, Unterstützung und Beständigkeit erleben. Wir möchten unseren Teil dazu beitragen, dass jedes Kind das kann, was es zu einem selbstbewussten, unabhängigen Erwachsenen macht: geborgen aufwachsen.

Impulse 2017 - das neue Angebotsprogramm.
Jetzt herunterladen (PDF)

 

KESCHA, die neue Ombudsstelle für Kinder – PACH hat sie mitbegründet

Wer sich mit Kinder- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB), Beiständen oder Scheidungsgerichten in einer Konfliktsituation befindet, hat in der Schweiz neu eine unabhängige Anlaufstelle, an die er sich wenden kann...

Lesen Sie hier mehr